BAFA Beratungsförderung für Unternehmen

Bis zu 80% Zuschuss für unsere Beratungsleistungen

BAFA - Agentur

Geförderte Beratung

Mit dem Förderprogramm „Förderung unternehmerisches Know-hows“ der BAFA können wir kleine und mittlere Unternehmen jetzt bis zu 80 % kostenfrei beraten. Gefördert werden Beratungsleistung zu Marketing, Vermarktung, Businesspläne, Fachkräftemangel, Digitalisierung, Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit sowie Unternehmenskonzepte / Geschäftserweiterungen mit bis zu 2.800 €. Je nach Unternehmensstandort beraten wir Sie vor Ort oder digital per Videocall.

zertifizierte BAFA-Agentur
Antragsberechtigt sind kleine und mittlere Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft sowie Angehörige der Freien Berufe, die

Wer kann nicht für die Förderung in Frage kommen?

Wirtschaftliche Beratungen zum Themenbereich "Marketing und Vertrieb"

Die Höhe des Zuschusses orientiert sich an den maximal förderfähigen Beratungskosten (Bemessungsgrundlage) sowie dem Standort des Unternehmens. Gefördert wird ein Zuschuss zu den vom Unternehmensberater in Rechnung gestellten Beratungskosten.

Beispiel: Ein Berliner Unternehmen muss bei einer Beratungsleistung von 3.500 € die Hälfte, also 1.750 € selbst zahlen. Ein mittelständisches Unternehmen in Brandenburg zahlt bei einem Gesamberatungshonorar von 3.500 € einen Betrag von 700 €, der Rest wird rückwirkend von der BAFA übernommen.

Vereinbaren Sie ein kostenfreies Erstgespräch mit uns und lassen Sie sich zu den Formalien der Antragstellung und den gültigen Richtlinien beraten.

Wichtig vorab zu wissen: Sie erhalten vom BAFA keine Garantie, dass die Förderung bewilligt wird. Eine sog. „Leitstelle“ prüft lediglich die Anträge vor und leitet sie mit einer Empfehlung an das BAFA weiter. Und Sie müssen mit der Bezahlung in Vorleistung gehen, der Zuschuss wird erst nach Beratungsende ausgezahlt.

Im Folgenden eine Hilfestellung für die Antragstellung:
Jetzt Beratung vereinbaren

Kostenfreie Förderungs - Erstberatung

Bis zu 80 % Förderung durch das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle

BAFA-Förderprogramm: „Förderung unternehmerischen Know-Hows durch Unternehmensberatung“

Sie müssen den Inhalt von reCAPTCHA laden, um das Formular abzuschicken. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten mit Drittanbietern ausgetauscht werden.

Mehr Informationen
Häufig gestellte Fragen

FAQs

KMUs, die seit 2 Jahren tätig sind, erhalten bis zu 80% Fördersumme vom BAFA – Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle.

Gefördert werden alle Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft und der Freiberufler.

Voraussetzung ist, dass Ihr Unternehmen weniger als 250 Mitarbeiter hat und einen Jahresumsatz von maximal 50 Mio. erzielt.

Wir beraten Sie in einem unverbindlichen und kostenfreien Erstgespräch, ob Sie förderungsberechtigt sind.

Mit unserer Unterstützung stellen Sie den Antrag zur Förderung.

Das Bundesamt trägt bei Bewilligung des Kostenantrags zwischen 50 und 80% der Beratungskosten bis zu einem Betrag von maximal 3.500 €.

Die webprojekte.de Rechnung zahlen Sie und erhalten im Anschluss die bis zu 80% Förderungssumme vom BAFA – Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle zurück.

Ja, webprojekte.de verfügt mit Florian Kunz und Jan Lierse zwei zertifizierte BAFA-Berater. Wir verfügen über die entsprechende Qualifikation und Erfahrung, um Unternehmen kompetent bei ihren Anträgen und Projekten im Rahmen der BAFA-Förderprogramme zu unterstützen.

  1. Kostenfreies Beratungsgespräch
  2. Online-Antragstellung bei der BAFA
  3. Kostenzusage BAFA zur Förderung der Beratung
  4. Abschluss eines Beratungsvertrages
  5. Durchführung
  6. Berichterstellung
  7. Rechnung & Überweisung
  8. Rückerstattung durch BAFA